Kommende Termine

  • Anfangsschießen (03.10)
  • Schießabend (10.10)
  • Schießabend (17.10)
  • Schießabend (24.10)
  • Schießabend (31.10)

Alle anzeigen ...

Weisert Grasser
Donnerstag, den 16. August 2018 um 15:13 Uhr

Gleich mit 50 Leuten rückte die Schützengesellschaft Eschbaum im idyllisch gelegenen Hub südlich von Isen an.



Angeführt wurde der fröhliche Zug von der Blaskapelle Isen, mit einem viereinhalb Meter langen Weißbrotwecken im Schlepptau. Bäckermeister Josef Sattler hatte wieder seine ganze Kreativität spielen lassen und neben einem Storch auch Weibchen und Männchen aus Teig gefertigt. Nachdem Christine und Josef Grasser zusammen mit ihrem acht Monate alten Stammhalter Christoph die Gäste gebührend mit einem Gläschen Schnaps empfangen hatten, ließ man sich Bier vom Fass und feines Schaschlik schmecken. Schützenmeister Hubert Müller hat als Ziel ausgegeben, jedes Jahr einen Weisert zu feiern. Die Freude über potenziellen Schützennachwuchs sei groß und das gesellige Beisammensein von hohem Wert.

Bericht auf www.ovb-online.de - 16.08.2018

 
Bezirkswallfahrt Mindelstetten
Dienstag, den 31. Juli 2018 um 19:00 Uhr











 
Vater und Sohngewinnen die Teamwertung
Freitag, den 20. Juli 2018 um 10:49 Uhr

Beim zwölften  Eschbaumer Sommerbiathlon im Rahmen des Oberbayern-Cups kam zum ersten Mal der Gastgeber zum Zug. In Zieglstadl hoch über Isen wurde kräftig gefeiert.


Ein packendes Duell lieferten sich (v.l.) Regina Bauer und Resi Detterbeck.


Eschbaum– Elfmal schon fand der Eschbaumer Sommerbiathlon im Rahmen des Oberbayern-Cups statt, ohne dass die Gastgeber so richtig zum Zug kamen. Bei der zwölften Veranstaltung war es endlich so weit. In Zieglstadl hoch über Isen durfte kräftig gefeiert werden.

Mit dem Vater-Sohn-Gespann Albert und Zeno Larasser sowie Stefan Junker gewann die SG die Mannschaftswertung vor Peising und Burgrain. Während Junker bei den Herren 1 den zweiten Platz mit neun Treffern belegte, siegte Albert Larasser bei den Herren 2 vor Axel Reiner (Burgrain), und Zeno Larasser wurde Dritter bei den Junioren. Beide erreichten jeweils acht Treffer.

Zum erwartet spannenden Duell kam es zwischen den besten Juniorinnen im Sommerbiathlon-Zirkus Regina Bauer (Eschbaum) und Resi Detterbeck (Niedergeislbach). Beide schafften 15 Treffer. Im Ziel hatte Detterbeck 5,8 Sekunden Vorsprung.

Während bei den Schülern die Eschbaumer Michael Bauer und Moritz Kellner gewannen, sorgten bei der weiblichen Jugend die Burgrainer für Furore und belegten die ersten vier Plätze mit Sophie Kallmeier, den Schillinger-Schwestern Franziska und Johanna sowie Anna Stumpfegger. In der Königsdisziplin, der offenen Klasse, siegte Favorit Korbinian Sautter (HSG München) vor Hans Wurmer (Hausen). Den Gaudi-Radbiathlon gewannen d’Straßaufreißer (Niedergeislbach) mit Christian Moser, Florian Detterbeck, Bernhard Osterloher und Maxi Schatz.

Organisator Franz Junker und Eschbaums Schützenmeister Hubert Müller waren auf der ganzen Linie zufrieden. Das Wetter passte ideal, und die Teilnehmerzahl von 110 kann sich sehen lassen. Die Pokale spendete Versicherungsmakler Robert Spindler von der BFM-GmbH aus Rosenheim. Alle Ergebnisse auf www.sg-eschbaum.de.

Bericht auf www.merkur.de  - 18.7.2018

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>